+49 (0) 8671 8854-0
Tuchmacherstr. 12a · 84524 Neuötting

mediDOK 2.5 – die nächste Generation unserer erfolgreichen Bildarchivierungslösung – steht in den Startlöchern. Zum Verkaufsstart am 15.9. ist die neue Lösung in den Grundpaketen mediDOK SCAN (STARTER), mediDOK SCAN und mediDOK BASIS PLUS verfügbar. Und mit zahlreichen Zusatzmodulen und Erweiterungen passen Sie die Lösung optimal an die Anforderungen Ihrer Arztpraxis oder Ihres MVZ an*.

Die Highlights

Das Workflow-Modul

Wie können Sie als Verantwortlicher in der Praxis oder im MVZ sicherstellen, dass alle eingegangenen Dokumente gelesen wurden? Wie können Sie nachvollziehen, wann und von wem ein Dokument gescannt, gelesen oder ausgedruckt wurde? Das neue integrierte Workflow-Modul bietet die Lösung! Und die neuen „virtuelle Benutzer-Postfächer“ sorgen für einen echten, papierlosen Dokumentenworkflow!

Neuer Lesemodus für Dokumente

Das Lesen und Arbeiten mit Dokumenten wurde noch einfacher gemacht. Der neue Lesemodus ist eine einheitliche Anzeige für PDF- und Bildhafte Dokumente und erlaubt ein noch einfacheres und intuitiveres Arbeiten mit Dokumenten – unabhängig von der Dokumentenquelle (Scanner, Fax, Datei etc.)

Neue Druckfunktion

PDFs und bildhafte Dokumente (TIF, JPG) gemeinsam mit einem Klick ausdrucken – ab sofort kein Problem!

Automatischer EKG-Import (optional)

mediDOK als die universelle Archiv-Lösung für Ihre Medizintechnik. Mit der neuen Version 2.5 ist der direkte und automatische Import von EKG-Berichten aus Produkten der Firmen x.diagnostic, custo med, Schiller und Amedtec möglich. Die Vorteile für die Anwender liegen auf der Hand:

  • Keine manuelle Zuordnung der PDFs im Archiv notwendig – alles funktioniert automatisch!
  • Der Aufruf des EKG-Berichts ist unabhängig von der Hersteller-Software möglich. Auch nach längerer Zeit, wenn die Originaldaten nicht mehr verfügbar sind oder nach einem System-Wechsel.
  • Die EKG-Berichte sind im mediDOK Archiv sicher archiviert und können gemeinsam mit anderen Bildern (z.B. Ultraschall, Herzkatheter) oder Dokumenten (z.B. Entlassbrief, Fremdbefunde) betrachtet oder weitergeleitet werden.