+49 (0) 8671 8854-0
Tuchmacherstr. 12a · 84524 Neuötting


mediDOK® – das Profi-Archiv



Die professionelle Bild- und Dokumentenarchivierung

Von der elektronischen Archivierung sämtlicher Papierdokumente oder der Integration elektronischer Faxe bis hin zur Anbindung an verschiedene Bildquellen – die mediDOK® Produktfamilie bietet für die verschiedensten Anforderungen die passende Lösung.

Mit über 11.000 verkauften Systemen zählt das mediDOK® Bild- und Dokumentenarchiv zu den führenden Softwarelösungen im Bereich der niedergelassenen Ärzte, Ambulanzen und MVZs.

Von Anfang an stand nicht nur eine einfache Bedienung und hohe Übersichtlichkeit des Systems sondern auch eine optimale Integration in die bestehenden Patientenverwaltungslösungen im Vordergrund. Aus diesem Grund ist mediDOK heute mit allen namhaften Systemen am Markt in Deutschland im Einsatz.

mediDOK® 2.5 – für verschiedene Anwendungsgebiete

Durch die Verwendung moderner Client-Server-Technologien und einer Microsoft SQL-Server-Datenbank erfüllt mediDOK® höchste technische Ansprüche. Ein modulares Lizenzkonzept stellt sicher, dass es für jeden Anwender – von der kleinen Arztpraxis bis zum Krankenhaus oder MVZ – die passende Lösung gibt. Und durch die hohe Skalierbarkeit wächst mediDOK® mit den Anforderungen der Kunden einfach mit.

mediDOK wird bereits in vielen Praxen und MVZ als Einstiegslösung für die papierlose Arztpraxis genutzt. Doch mediDOK unterstützt nicht nur analoge Videoquellen oder Scanner, sondern verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Umsetzung von kompletten PACS-Projekten und Workflow-Lösungen für DICOM-Daten. Insbesondere der DICOM 3.0-Standard wird im OP- und Ultraschallbereich immer wichtiger, da Bilder und Filme in optimaler, digitaler Bildqualität übertragen werden können. Zudem entfällt durch die DICOM Worklist die manuelle Eingabe der Patientendaten am Gerät.

Das neue mediDOK 2.5

Sichere Archivierung – konsequent weitergedacht!

mediDOK 2.5 – die nächste Generation unserer erfolgreichen Bildarchivierungslösung – steht in den Startlöchern. Zum Verkaufsstart am 15.9. ist die neue Lösung in den Grundpaketen mediDOK SCAN (STARTER), mediDOK SCAN und mediDOK BASIS PLUS verfügbar. Und mit zahlreichen Zusatzmodulen und Erweiterungen passen Sie die Lösung optimal an die Anforderungen Ihrer Arztpraxis oder Ihres MVZ an*.

Die Highlights

1) Das Workflow-Modul

Wie können Sie als Verantwortlicher in der Praxis oder im MVZ sicherstellen, dass alle eingegangenen Dokumente gelesen wurden? Wie können Sie nachvollziehen, wann und von wem ein Dokument gescannt, gelesen oder ausgedruckt wurde? Das neue integrierte Workflow-Modul bietet die Lösung! Und die neuen „virtuelle Benutzer-Postfächer“ sorgen für einen echten, papierlosen Dokumentenworkflow!

2) Neuer Lesemodus für Dokumente

Das Lesen und Arbeiten mit Dokumenten wurde noch einfacher gemacht. Der neue Lesemodus ist eine einheitliche Anzeige für PDF- und Bildhafte Dokumente und erlaubt ein noch einfacheres und intuitiveres Arbeiten mit Dokumenten – unabhängig von der Dokumentenquelle (Scanner, Fax, Datei etc.)

3) Neue Druckfunktion

PDFs und bildhafte Dokumente (TIF, JPG) gemeinsam mit einem Klick ausdrucken – ab sofort kein Problem!

4) Automatischer EKG-Import (optional)

mediDOK als die universelle Archiv-Lösung für Ihre Medizintechnik. Mit der neuen Version 2.5 ist der direkte und automatische Import von EKG-Berichten aus Produkten der Firmen x.diagnostic, custo med, Schiller und Amedtec möglich. Die Vorteile für die Anwender liegen auf der Hand:

  • Keine manuelle Zuordnung der PDFs im Archiv notwendig – alles funktioniert automatisch!
  • Der Aufruf des EKG-Berichts ist unabhängig von der Hersteller-Software möglich. Auch nach längerer Zeit, wenn die Originaldaten nicht mehr verfügbar sind oder nach einem System-Wechsel.
  • Die EKG-Berichte sind im mediDOK Archiv sicher archiviert und können gemeinsam mit anderen Bildern (z.B. Ultraschall, Herzkatheter) oder Dokumenten (z.B. Entlassbrief, Fremdbefunde) betrachtet oder weitergeleitet werden.